efblogo banner

Das elektronische Fahrtenbuch (kurz: eFB) des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) ist die zentrale Internet-Plattform für alle Paddler und Kanuten der Kanuvereine in Deutschland zum Führen des persönlichen Fahrtenbuches. Von Trainingsfahrten über ausgedehnte Paddeltouren, dem Kanuwandern in den Vereinen, von anspruchsvollen Fahrten auf Wildwasser und Großgewässern lässt sich alles im eFB dokumentieren. Die Anbindung an das Sportprogramm des DKV erlaubt komfortabel vereinsübergreifenden Fahrten, die Gemeinschaftsfahrten, aufzuzeichnen, genauso wie Schulungen und Zertifizierungen mit dem eFB nachgewiesen werden können. Zur Eingabeunterstützung gibt es für Zugriff auf die Gewässerführer des Kanu-Verlags des DKV. Und wer häufig in der Gruppe unterwegs ist, kann mit gemeinsamen Fahrten und einem Vereinsfahrtenbuch leicht im Team arbeiten.

Das elektronische Fahrtenbuch erlaubt die Teilnahme am Wandersportwettbewerb des DKV und ist für die Kanuvereine und Kanubezirke das zentrale Medium für die jährliche Vereinsmeldung. Dabei werden alle Varianten von der reinen Online-Nutzung bis hin zur klassischen Papier- und Tabellenaufschreibung unterstützt und können durch die Wanderwarte und fachlich verantwortlichen Mitglieder in den Kanuvereinen an die Bezirke und Landesverbände gemeldet werden.

Aktuelles rund um das eFB

Release 2016/4 des eFB ist online: Das eFB wird mobil.

Seit Montag (28.11.2016) ist die neue Version 2016/4 des elektronischen Fahrtenbuches online.

In dieser Version setzen wir ein einen sehr häufig geäußerten Wunsch um: Die Bedienung für mobile Endgeräte wird verbessert. Die Optimierung gilt erst einmal für das Anlegen und Bearbeiten von Fahrten. Hier wurde das Fahrtenformular überarbeitet. Optimierungen anderer Seiten haben wir für die Zukunft auf der Agenda.

Bei mobilen Endgeräten zeigt das elektronische Fahrtenbuch jetzt ein sehr viel einfacheres, schlankeres Eingabeformular an, bei dem die Eingabeelemente für kleine Displays auch besser angeordnet sind. Nicht zwingend nötige Bestandteile werden ausgeblendet. Auf dem großen Bildschirm am PC stehen nach wie vor alle Funktionen zur Verfügung.

Und dann geben wir noch eine große Dosis Flexibilität hinzu: Mit einer neuen Seite für persönliche Einstellungen können drei verschiedene Sets (wir nennen sie: Mobilversion, Normalversion und Vollversion) des Fahrtenformulars eingerichtet werden und je nach Bedarf genutzt werden. Bei dieser Einrichtung bestimmen Sie, welche Elemente zur Verfügung stehen.

Der Aufbau langer Fahrtenhistorien, umfangreiche Listen gespeicherter früherer Eingaben in den Eingabefeldern oder die Gewässerdatenbank können größere Datenmengen verursachen und lange Ladezeiten hervorrufen. Gerade unterwegs braucht ihr vielleicht nicht alle Funktionen oder ihr wollt euer Datenkontingent schonen. Vielleicht ist einfach auch nur die Netzanbindung schlecht und ihr wollt Euch daher auf das wesentliche beschränken. Oder umgekehrt: Ihr habt einen ordentlichen Breitbandzugang und nutzt alle Features. Vor dieser Überlegung könnt ihr im neuen Einstellmenü nun festlegen, ob ihr von einer "guten" oder "nicht so guten" Internetverbindung aus aufs eFB zugreift und so den Umfang von Datenmenge und Funktionen steuern.

Im neuen Release 2016/4 haben wir neben diesen neuen Funktionen wie immer einige Fehler behoben, Anregungen aus der Ideenliste auf www.kanu-efb.de umgesetzt und Verbesserungen aus der Auswertungsphase des Wettbewerbs realisiert. Hinter den Kulissen ist das eFB nun vollständig auf php7 umgestellt (das ist die Programmiersprache), die gegenüber der Vorgängerversion messbare Vorteile in der Ausführung einiger Funktionen bietet. Das Online-Handbuch ist vollständig passend zum Release 2016/4 aktualisiert.

Drucken E-Mail

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv